comp-o-ass bietet jede erdenkliche Unterstützung zur Organisation Ihrer Computerwelt Stöbern Sie in unseren Plugins von Diagnose über Wartung, Datensicherheit
bis hin zu Datensicherung und Datenrettung

Bart's Tool CD - Plugin's - Hilfe zur Selbsthilfe

Lizenz- und Nutzungsbedingungen zu den Tools siehe Rubrik Info und beim jeweiligen Hersteller. Weitere Infos und Download zum Bart's PE-Builder.  
 

Erstellung eigener Plugins - INF-Datei


Ein Programm kann nur mit einem Plugin auf die Bart's Tool CD integriert werden.
Das komplette Plugin besteht aus einer INF-Datei, einer XML-Datei und den Programmdateien.

INF-Dateien dienen zum Installieren von Hardware- und Softwarekomponenten.
Mit INF-Dateien können folgenden Aufgaben durchgeführt werden.

Kopieren und löschen von Dateien
Registrierungsschlüssel erstellen und löschen
Programminstallationen und -deinstallationen
Hardwareinstallationen und -deinstallationen

INF-Dateien sind in Abschnitte (Sections) unterteilt, wobei jeder Abschnitt immer in eckigen Klammern [Abschnitt] stehen muss.
Für den PE-Builder sind die Abschnittsnamen fest definiert und müssen auch so angegeben werden.

Jeder Abschnitt kann einen oder mehrere Schlüssel mit zugeordneten Werten enthalten.
Jedes Schlüssel-/Wertepaar steht in einer eigenen Zeile.
Kommentare beginnen immer mit einem Semikolon ;

Wie muss eine INF-Datei aussehen?

  Folgendes Beispiel zeigt die passende INF-Datei (für PE-Builder V3) für das Programm Acrobat Reader 4.05 zur Integration in die Bart's Tool CD.


 
Die Werte in den Abschnitten [Software.AddReg] und [Default.AddReg] dürfen entgegen obiger Darstellung nicht umgebrochen werden, müssen also jeweils in einer Zeile stehen.

Was beinhalten die einzelnen Abschnitte?

Top

Kommentar in der INF-Datei

  Zeilen, die mit einem Semikolon beginnen, enthalten Kommentare bzw. Beschreibungen.


 
Top

Abschnitt [Version]

  Der Abschnitt [Version] enthält Infos zum Zielbetriebssystem und muss genauso, wie im Beispiel ersichtlich, angegeben werden.


 
Top

Abschnitt [PEBuilder]

  Im Abschnitt [PEBuilder] stehen folgende Schlüssel.

Name=    hier wird der Text angegeben, der im PE-Builder
         Dialogfenster "Plugin" erscheinen soll.
Enable=1 dieses Plugin wird auf die Bart's Tool CD integriert.
Enable=0 dieses Plugin wird nicht auf die Bart's Tool CD integriert.
Help=    Angabe der HTML-Hilfeseite zum Plugin.


 
Top

Abschnitt [WinntDirectories]

  Im Abschnitt [WinntDirectories] werden die Ziel-Ordner für das Plugin auf der Bart's Tool CD angegeben.

Die Zahl nach dem Komma definiert den Zielordner auf der CD,
wobei die 2 den Root-Ordner angibt.

Die Buchstaben, die im Abschnitt [WinntDirectories] und im Abschnitt [SourceDisksFiles] angegeben werden, korrespondieren miteinander.

D.h. die in den Abschnitten [SourceDisksFiles] und [SourceDisksFolders] angegebenen Ordner werden nach den entsprechenden Angaben im Abschnitt [WinntDirectories] kopiert. Mögliche Buchstaben sind a - z.


 
Top

Abschnitt [SourceDisksFiles]

  Im Abschnitt [SourceDisksFiles] werden die zu kopierenden Quell-Dateien des Plugins angegeben.

Die angegebenen Dateien (z.B. Files\AcroRd32.exe= oder Files\*.*=) werden in den jeweils angegebenen Zielordner (z.B. =a) kopiert.

Die 1 am Ende einer Zeile gibt an, dass der PE-Builder prüfen soll, ob diese Datei vorhanden ist und sich im Ordner der INF-Datei bzw. in einem Unterordner befindet.


 
Natürlich können im Abschnitt [SourceDisksFiles] auch einzelne Dateien angegeben werden.

Folgendes Beispiel zeigt wie z.B. die Datei AcroRd32.exe in den Zielordner kopiert wird.


 
Top

Abschnitt [SourceDisksFolders]

  Im Abschnitt [SourceDisksFolders] werden die zu kopierenden Quell-Ordner des Plugins angegeben.

Der gesamte Inhalt der Quell-Ordner (z.B. Files=) wird in den jeweils angegebenen Zielordner (z.B. =a), der sich im Ordner der INF-Datei bzw. in einem Unterordner befindet, kopiert.


 
Die Besonderheit des Abschnittsschlüsselworts [SourceDisksFolders] ist, dass dieses Schlüsselwort rekursiv wirksam ist.


 
Obiges Beispiel zeigt, wie der Ordner Files rekursiv in den Ordner \Programs\Acrobat4 kopiert wird.

So kann die Ordnerangabe b= und c= im Abschnitt [WinntDirectories] entfallen, da die Angabe [SourceDisksFolders] rekursiv kopiert.

Top

Aufbau der Ordnerstruktur

  Die Quell-Dateien werden im Plugin-Ordner z.B. C:\pebuilder\plugin\acrobat4 gespeichert.
Der Ordnername wie z.B. acrobat4 ist frei wählbar.

Der Übersicht halber wird im Ordner acrobat4 der Unterordner files angelegt. In diesem Ordner files werden die eigentlichen Programmdateien des Plugins gespeichert.

Der Ordnername files ist frei wählbar, muss jedoch mit dem im Abschnitt [SourceDisksFiles] bzw. [SourceDisksFolders] angegebenen Ordner korrespondieren.

Alle weiteren Unterordner entstehen automatisch, wenn die Dateien aus dem installierten Programmordner kopiert werden.

Siehe auch Acrobat Reader Plugin Integrationsanleitung.

Strukturbeispiel:


 
Weitere Hinweise zum Ordneraufbau finden sich im Dokument
pebuilder-plugin-hilfe.html.

Top

Abschnitt [Append]

  Im Abschnitt [Append] wird angegeben, um welchen Eintrag das Hauptmenü (nu2menu.xml) erweitert werden soll.

Die Erweiterung wird in einer Datei z.B. acrobat_nu2menu.xml in XML-Code angegeben.

Weitere Infos zur XML-Datei finden sich im Dokument xml-datei.html.


 
Top

Wie gelangen die Windows-Systemdateien in die richtigen Ordner?

  Systemdateien von der Windows CD integrieren

Werden für das auf die Bart's Tool CD zu integrierende Programm zusätzliche Windows Programmdateien benötigt, erfolgen die für die Integration nötigen Angaben in der INF-Datei im Abschnitt [SourceDisksFiles].

Sind diese Windows-Systemdateien auf der Windows CD enthalten, müssen diese dabei nicht extra in den Pluginordner kopiert werden, da der PEBuilder diese enthaltenen Windows-Systemdateien immer direkt aus dem Windows CD Ordner holt.

Auf der Windows CD nicht enthaltene Systemdateien integrieren

Werden für das auf die Bart's Tool CD zu integrierende Programm zusätzliche Windows Programmdateien benötigt, die nicht auf der Windows CD enthalten sind, müssen diese Dateien in den Pluginordner kopiert werden. Die Integration erfolgt mit Angaben in der INF-Datei im Abschnitt [SourceDisksFiles].

Diese auf der Windows CD nicht enthaltenen zusätzlich nötigen Systemdateien sind erst nach der Installation des zu integrierenden Programms vorhanden.
Sie werden dann dem laufenden Windows System den Ordnern
%SystemRoot%\System32 oder %SystemRoot%\System32\Drivers entnommen.

Weitere Infos zur Vorgehensweise finden sich im Dokument
pebuilder-plugin-hilfe-dateien.html.

Mit den Angaben in der INF-Datei wird sichergestellt, dass zusätzlich nötige Windows Programmdateien auf der Bart's Tool CD auch in die richtigen Ordner gelangen.

Der Abschnitt [SourceDisksFiles] der INF-Datei kann folgendermaßen aussehen.



Obige Dateien werden mit den angegebenen Zielwerten auf die Bart's Tool CD in folgende Ordner kopiert:

vss_ps.dll=2    nach  %SystemRoot%\System32
pciidex.sys=4   nach  %SystemRoot%\System32\Drivers 
Alleg_Rg.ttf=2  nach  %SystemRoot%\Fonts

Folgend die wichtigsten Werte der WinntDirectories, die als Zielwerte zur Verfügung stehen.

1    kopieren nach   %systemroot%
2    kopieren nach   system32
3    kopieren nach   system32\config
4    kopieren nach   system32\drivers
5    kopieren nach   system
20   kopieren nach   inf
22   kopieren nach   Fonts

Weitere Zielwerte finden sich auf Bart's Seite im Dokument Pluginformat oder in der PEBuilder Hilfe \pebuilder\help\german\pluginformat.htm.

Top

Folgende Abschnitte sind optional

  Viele Programme ändern bei der Installation die Registratur.
Bei manchen Programmen sind diese Änderungen in der Registratur notwendig, damit das Programm lauffähig ist.

Diese Registratureinträge müssen natürlich auch auf der Bart's Tool CD enthalten sein.

In der INF-Datei im Abschnitt [Software.AddReg] werden die Registraturänderungen für HKLM\Software bzw. HKLM\System angegeben.


 
In der INF-Datei im Abschnitt [Default.AddReg] werden die Registraturänderungen für HKCU bzw. HKU\.Default angegeben.


 
Die Werte in den Abschnitten [Software.AddReg] und [Default.AddReg] dürfen entgegen obiger Darstellung nicht umgebrochen werden, müssen also jeweils in einer Zeile stehen.


Wie können die notwendigen Registratureinträge ermittelt werden?

Hinweise zum Ermitteln notwendiger Registratureinträge finden sich im Dokument pebuilder-plugin-hilfe-reg.html.


Wie werden Registratureinträge in das INF-Format umgewandelt?

Hinweise zur Umwandlung finden sich im Dokument
pebuilder-plugin-hilfe-reg-inf.html.
 
 
 

PE Builder Copyright© 2002-2008 Bart Lagerweij. All rights reserved.
Copyright© 2003-2011 Bernhard Zeiser, comp-o-ass
 
Home Top

[Beratung - Betreuung]  [Seminare]  [Seminartermine]  [EasyPE]  [Bart's Tool CD Online]  [Seminardokumentation] 
[Programmierung]  [manage-us]  [Download]  [über uns]  [Kontakt]  [Impressum]  [Bernhard's Blog] 
comp-o-ass (c) 2014